Darmspiegelung

Endoskopie

Warum die Koloskopie

Die Spiegelung des Dickdarms (Koloskopie) wird zur Erkennung und Behandlung von Veränderungen des Dickdarmes eingesetzt. Diese sind die Früherkennung und Entfernung von gutartigen Neubildungen sogenannten Polypen. Sie ist die sicherste Krebsvorsorge, die es zurzeit gibt. Polypen verursachen keine Beschwerden, können aber Vorstufen von bösartigen Tumoren sein. Entzündliche Veränderungen können biopsiert und damit häufig die Ursache erkannt werden.

Die Angst vor einer Dickdarmspiegelung ist meist unbegründet, aber ich kann diese gut verstehen. Es gibt jedoch mehrere Argumente, dass Sie Ihre Bedenken überwinden und ablegen. Fast alle Patienten, die eine Schlafspritze erhalten haben, bekommen gar nichts von der Untersuchung mit und falls eine Untersuchung ohne Schlafspritze erfolgte sind sie nach der Untersuchung erstaunt, wie schnell und schmerzfrei eine Darmspiegelung durchgeführt werden kann.

Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich doch viel früher gekommen“, diesen Satz hören wir oft. Trauen auch Sie sich!

Koloskopie

Wir befassen uns im Rahmen der Dickdamspiegelung auch mit den Beschwerden des Enddarms und es können viele Erkrankungen erkannt werden. Es kann dann direkt eine Behandlung z.B. mittels Salben oder Sklerosierung von Hämorrhoiden erfolgen oder die Weiterbehandlung durch einen chirurgisch tätigen Proktologen oder Dermatologen veranlasst werden