GastroPraxis

Prof. Dr. med. H. Harder
Dr. med. Ana C. Harder
Rathausplatz 4
67454 Haßloch

Anmeldung
Tel. 06324/599 899

www.gastropraxis-pfalz.de
mail@gastropraxis-pfalz.de

Privatpatientenhotline
Tel. 06324/599 888
Impressum



Online Termin vereinbaren  >>


VORBEREITUNG

Gut vorbereitet
Die fachgerechte Vorsorge-Darmspiegelung dauert ca. 20-30 Minuten, lediglich bei bestimmten Fragestellungen auch länger. Sie wird von Herrn Professor Dr. med. H. Harder ambulant vorgenommen. Für die Untersuchung ist die wichtigste Voraussetzung ein gründlich gereinigter Darm. Nur wenn der Darm sauber ist, kann die Untersuchungszeit kurz gehalten werden um alle Einzelheiten der Schleimhaut zu erkennen.
 
Durch die Darmreinigung können Medikamente aus dem Darm herausgespült werden und damit unwirksam werden. Sollten Sie z.B. eine Antibaby-Pille einnehmen, beachten Sie bitte, dass es durch die Abführmaßnahme zu einer ungenügenden Wirksamkeit kommen kann! Nehmen Sie bitte die Pille aber dennoch weiterhin regelmäßig ein. Setzen Sie nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Kardiologen falls möglich 1 Woche vor der Untersuchung Blutverdünnende Medikamente ab, wie Aspirin bzw. ASS, Clopidogrel (Plavix oder Iscover).
 
Während der 5 Tage vor der Darmspiegelung essen Sie bitte keine Obst- und Gemüsesorten mit kleinen Kernen (z.B. Weintrauben, Kiwi, Tomaten, Gurken) sowie keine Füll- und Quellmittel (Weizenkleie u.ä.). Verzichten Sie bitte auch auf ballaststoffreiche Kost jeglicher Art (Vollkornbrot oder Müsli), sie sind schwer verdaulich und können die Darmreinigung beeinträchtigen.
 
2 Tage vor und nach der Untersuchung nehmen Sie leichte, wenig blähende, schlackearme Kost zu sich, wie mageres Rindfleisch, Geflügel, Kalbfleisch, Reis und auch Teigwaren. Kein Obst und kein Gemüse, keine Hülsenfrüchte, keine Milchprodukte, kein Schwarzbrot, Kohl, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch.
 
1 Tag vor der Untersuchung nehmen sie noch ein kleines Frühstück zu sich. Zum Mittag dürfen sie noch etwas klare Brühe trinken, bitte kein Fleisch oder Ballaststoffe. Danach nichts mehr essen, nur noch trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee). Am besten bewährt haben sich aus unserer Erfahrung die Darmspülung mit Citrafleet oder Moviprep.
 
Bringen Sie falls vorhanden Blutbild und Gerinnungswerte (Thrombozyten, Quick bzw. INR, PTT) vom Labor oder Hausarzt mit.
 
Für Sie entscheidend ist, dass es nicht mehr notwendig ist wie früher bis zu 6 Liter und mehr einer ekelig schmeckenden Salzlösung trinken zu müssen.
 
Darmspülung

Anweisung zur Darmspülung mit Citrafleet®  

>> Download für Citrafleet

Citrafleet® ist ein gut verträgliches Pulver, das dünnflüssige Stuhlentleerungen hervorruft, die in der Regel nach 30 Minuten beginnen und bis zu 6 Stunden anhalten können. Es muss nur wenig Abführmittel getrunken werden, aber viel klare Flüssigkeit.

Mindestens 2 Tage, besser 5 Tage vor der Untersuchung keine körnerhaltigen Speisen essen.

Vortag der Untersuchung

Nehmen sie am Vortag der Untersuchung ein kleines Frühstück zu sich. Zum Mittag dürfen sie noch etwas klare Brühe trinken, bitte kein Fleisch oder Ballaststoffe.
Danach nichts mehr essen, nur noch trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).
 
18:00 Uhr
Einen Beutel Citrafleet® in 150ml Wasser auflösen und trinken.

18:30 bis 22:00 Uhr
3 Liter
klare Flüssigkeit trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).

Nachtruhe

Untersuchungstag

Am Untersuchungstag 3 Stunden vor dem Untersuchungstermin den zweiten Beutel Citrafleet® in 150ml Wasser auflösen und trinken.

Nach 30 Minuten erneut 2 Liter einer klaren Flüssigkeit trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).

1 Stunde vor dem Untersuchungstermin sollte das Trinken abgeschlossen sein.

Die ausgeschiedene Flüssigkeit nach Beendigung des Abführens sollte klar und hell sein. Ist dies nicht der Fall, muss weiterhin Flüssigkeit getrunken werden.

Sollte das Abführen nicht zur erwünschten Darmreinigung führen bitten wir, telefonisch mit der Praxis Kontakt aufzunehmen. Die eigenen Medikamente sollten genommen werden, können aber in der Wirkung abgeschwächt sein (Pille). ASS bitte 5 Tage vor der Untersuchung absetzen. Falls Sie ein Beruhigungsmittel erhalten dürfen Sie am Tag der Untersuchung nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

Bitte 2 große Handtücher zur Untersuchung mitbringen.

Bitte beachten Sie auch die Packungsbeilage




Anweisung zur Darmspülung mit MOVIPREP®  

>> Download für MOVIPREP

MOVIPREP®
ist ein Pulver mit Zitronengeschmack zur Herstellung einer Darmspüllösung. In Wasser aufgelöst und getrunken spült es Ihren Darm sauber – wässriger Stuhlgang ist also die erwünschte Wirkung.

>> Mindestens 2 Tage, besser 5 Tage vor der Untersuchung keine körnerhaltigen Speisen essen.

Vortag der Untersuchung

Nehmen sie am Vortag der Untersuchung ein kleines Frühstück zu sich. Zum Mittag dürfen sie noch etwas klare Brühe trinken, bitte kein Fleisch oder Ballaststoffe.
Danach nichts mehr essen, nur noch trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).

Herstellung der Trinklösung mit MOVIPREP® :
Eine Packung MOVIPREP®  enthält je 2 Beutel A und B eines Pulvers. Füllen Sie den Inhalt von je 1 Beutel A und 1 Beutel B in ein Gefäß. Geben Sie 1 Liter Wasser hinzu. Verrühren Sie das Ganze bis die Flüssigkeit nahezu klar ist. (Dies kann einige Minuten dauern.) Vorschlag: Trinken Sie MOVIPREP® gekühlt.

Einnahme von MOVIPREP®. :  

Die Einnahme von 1 Liter der Trinklösung erfolgt am Vorabend der Untersuchung und ein weiterer Liter am Untersuchungstag selbst. Sie dürfen soviel klare Flüssigkeit zusätzlich trinken wie Sie möchten, jedoch mindestens abends und morgens ½ Liter zu der Abführlösung (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).

Trinken Sie 1 Liter MOVIPREP® innerhalb von 1 bis 2 Stunden. Versuchen Sie alle 10 – 15 Minuten ein Glas zu trinken. Wir empfehlen nachdrücklich die zusätzliche Einnahme mindestens eines weiteren Liters frei gewählter klarer Flüssigkeit. Spätestens 3 Stunden vor der Untersuchung müssen Sie MOVIPREP® vollständig eingenommen haben.
 
Die ausgeschiedene Flüssigkeit nach Beendigung des Abführens sollte klar und hell sein. Ist dies nicht der Fall, muss weiterhin Flüssigkeit getrunken werden.

Sollte das Abführen nicht zur erwünschten Darmreinigung führen bitten wir, telefonisch mit der Praxis Kontakt aufzunehmen. Die eigenen Medikamente sollten genommen werden, können aber in der Wirkung abgeschwächt sein (Pille). ASS bitte 5 Tage vor der Untersuchung absetzen. Falls Sie ein Beruhigungsmittel erhalten dürfen Sie am Tag der Untersuchung nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

Bitte 2 große Handtücher zur Untersuchung mitbringen. 


Bitte beachten Sie auch die Packungsbeilage